AMEC Vereinswanderung 2016 von Dittersdorf über Weißbach nach Kemtau

Von anfänglich 6 gemeldeten Teilnehmern stieg die Teilnahme auf die Glückszahl „13“.

Am Dittersdorfer Bahnhof versammelten sich am 26. Mai um 9:31 Uhr alle 13 Wanderfreunde.

Die Natur wurde in der Nacht durch angenehmen Regen gesäubert. Bei bestem Wanderwetter und abgetrockneten Wegen stiegen wir zum Rundweg Dittersdorf hinauf. Der breite Rundweg bot viel Platz für das eine oder andere Schwätzchen. Nach dem Abbiegen in Richtung „Linde“ überquerten wir zweimal die mit Warnschildern bestückte Mountainbike-Rennstrecke. Der starke Regen in der Nacht hatte den schönen Grasweg zur „Linde“ schwer passierbar gemacht, so dass wir einen Umweg über eine kleine Garten-und Wohn-Siedlung am Weißbach-Kemtauer-Weg gehen mussten. Dies hatte den Vorteil, dass wir nicht zu früh, sondern Punkt 12:00 Uhr in der „Linde“ eintrafen.

Nach a la carte konnte sich jeder von den 100 Höhenmetern Anstieg stärken.

Die zweite Etappe war ein Höhenweg bis Kemtau. In Kemtau selbst ging es dann zweimal stark bergab. Wegen Rutschgefahr auf dem kürzesten Weg mussten wir nochmals einen Umweg gehen, wieder mit dem Vorteil nicht zu früh zum Kaffeetrinken zu kommen. Der Wirt vom Kemtauer Hof hatte meine AB-Mitteilung, dass sich die Teilnehmerzahl von geplant 10 auf 13 erhöht hat, nicht abgehört. Über die Erhöhung war er nun sehr erfreut. Die Schwarzwälder Kirschtorte erhielt gleich den 14-Stücke-Schnittkranz, so dass ein Wanderer sogar zwei Stücke bekam. Die zwei diversen Kuchenplatten enthielten für jede Geschmacksrichtung die richtigen Leckerbissen.

Nach dem Kaffeetrinken gingen wir über die Straße und stiegen in die Erzgebirgsbahn nach Chemnitz ein, die pünktlich um 16:12 Uhr abfuhr.

Wanderleiter

Uwe Riedel

160528 08 AMEC Vereinswanderung

Zu den Bildern